Unter Geistheilung ist folgendes zu verstehen:

  • Die Vereinigung von Körper-Geist-Seele um wieder heil (ganz) zu werden.
  • Die Heilung des Geistes an sich.
  • Die Harmonisierung (Ausgleichung) von Körper-Geist-Seele.
  • Eine Therapiemethode bei der mit Hilfe von spiritueller (geistiger) Energie Hilfestellung beim Selbstheilungsprozess des Menschen geleistet wird.
  • Alles was sich auf der materiellen Ebene zeigt oder manifestiert, entsteht zuerst auf der energetischen Ebene. Das trifft auch für Krankheiten oder Gesundheit zu.
    Geistheilung bedeutet, daß die Heilung zuerst in den feinstofflichen energetischen Körpern durchgeführt wird, damit sie danach im physischen Körper in Erscheinung treten kann.

    Ein Geistheiler verbindet sich während der Geistheilung, über die ihm eigenen Fähigkeiten, geistig mit der hilfebedürftigen Person und kann so unreine (kranke) Energien, Unausgewogenheiten (Blockaden, Stauungen, Disharmonien) oder Fremdenergien persönlich wahrnehmen. So ist es ihm möglich diese gezielt zu reinigen oder zu entfernen.

    Das Ziel jeder Therapie ist die Bereinigung der Ursache, welche die Störung im Energiekörper ausgelöst hat, damit der Mensch (Körper-Geist-Seele) wieder heil (ganz) werden kann.
    Erst durch die Wiederherstellung des natürlichen Energieflusses in allen Körpern, wird der physische Körper mit ausreichend frischer Energie versorgt, damit die Person sich selbst heilen kann.

    Geistheilung ist eine der höchsten Formen der Energieheilung unter vielen. Darunter fallen z.B. Reiki, Therapeutic Touch, Polarity Therapie, Prana-Heilung, …
    Eine sehr wirksame Art der Geistheilung ist die Prana Energie-Therapie. Mehr Informationen dazu finden Sie unter „Pranaheilung“.

    Geistheilung gehört zu den ältesten überlieferten Heilmethoden. Zeugnisse für geistiges Heilen finden sich in allen Kulturen dieser Erde. Inzwischen gibt es jede Menge Literatur darüber und Bestätigungen von anerkannten Physikern.